Logo

Große Volksversammlung im Schlossgarten

Am Samstag waren - trotz zahlreicher anderer wichtiger Termine - zwischen 33000 (Polizeit) und 55000 (Veranstalter) Bürger versammelt. Zur gleichen Zeit war in Berlin eine große Demo gegen die Laufzeitverlängerung der AKWs - Beispiel, wie die Schwarz-Gelben Verträge mit Füßen treten, wenn es im Sinne ihrer Klientel ist. Und im Schloss Reitzenstein war Tag der Offenen Tür - auch eine gute Gelegenheit, Herrn Mappus die eigene Meinung zum Immobilienprojekt S-21 zu sagen.Die Linken- Bundestagsabgeordnete Heike Hänsel rief der Menge zu: "Der Protest ist in Berlin angekommen. Kein Politiker kommt mehr an Stuttgart 21 vorbei."

Selbst Angela Merkel widmete dem Thema mehrere Minuten ihrer Haushaltsrede, aber es besteht der Verdacht, sie versteht nur "Bahnhof". Hier also ein kleiner Erklärungsversuch...

Der Fehde-Handschuh des MP Mappus
Klaus Arnoldi, VCDEiner der Sprecher des Tages,  Klaus Arnoldi, stellv. Vorsitzender des Landesvorstandes und einer der Schöpfer des Projekts Kopfbahnhof-21. Dieses Projekt sieht vor, den bestehenden Kopbahnhof  für einen Bruchteil der Kosten zu modernisieren und so einen viel leistungsfähigeren Bahnknoten zu bekommen als es S-21 jemals werden kann.

Eine Präsentation des Konzeptes gibt es u.a. hier.

Tadeusz
Top Home Impressum Besucher:  Copyright © 2010 AT